Karsten Roses »Einstieg in die Magie der Schwarzweiß-Fotografie«

456 456 people viewed this event.

Dieser Online-Workshop findet an zwei aufeinanderfolgenden Donnerstagen statt, am 10.06. und am 17.06., jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr. Maximale Teilnehmer*innenzahl ist 12.

Das Arbeiten in Schwarzweiß zählt zum Einfachsten und zugleich Schwierigsten in der Fotografie. Denn Sie müssen schon beim Blick durch den Sucher entscheiden, welches Motiv sich für eine Schwarzweiß-Wiedergabe eignet. In diesem Workshop lernen Sie nicht nur, die Welt um sich herum in Grauwerten zu sehen, sondern auch, dass ein Farbbild oft die beste Grundlage für ein Schwarzweiß-Foto ist. Ziel ist, dass Sie ein solides Verständnis des Themas erwerben, um selbst kreativ auf der Klaviatur der Tonwerte spielen zu können.

Zum Einstieg wählen Sie an Ihrer Digitalkamera einen Schwarzweiß-Effekt und machen ein Bild im JPEG-Format. Das trainiert Auge und Vorstellungskraft, um irgendwann auch ohne Kamera in Graustufen sehen zu können – die Farb- und Helligkeitswerte Ihres Motivs also in reine Tonwerte zu übersetzen. Das wird das Thema des ersten Workshop-Teils sein. In der Woche bis zum zweiten Teil des Workshops haben Sie Gelegenheit, das Gelernte umzusetzen – auch, um Material für die dann folgende Nachbearbeitung zu haben.

Im zweiten Workshop-Teil nutzen Sie die Farbinformationen in Ihren RAW-Dateien, um in einer Bildbearbeitungssoftware wie Photoshop sehr differenziert von Farbe nach Schwarzweiß zu konvertieren. Sie lernen auch das Arbeiten mit dem mächtigen SilverEfex Pro-Plugin aus der Nik Collection kennen, um sehr künstlerische Bearbeitungen Ihrer Bilder vorzunehmen.

Das Workshop-Programm im Detail:

Teil 1 am 10.06. von 18:00-20:00 Uhr Teil 2 am 17.06. von 18:00-20:00 Uhr
künstlerischer Unterschied zwischen SW und Farbe  SW ist kein Farbbild ohne Farbe
Kameraeinstellungen für die SW-Fotografie Grundlagen der SW-Konvertierung
Filmsimulationen Einsatz der Kamera-Filmsimulationen im Raw Konverter von Photoshop
welche Filter für die SW-Fotografie? SW-Umwandlung mit Photoshop-Bordmitteln
ungewöhnliche Objektive für die SW-Fotografie SW-Effekte wie Randabschattungen und alte Filmplatten simulieren mit Photoshop
Belichten, aber richtig (oder auch nicht)! SW-Umwandlung mit den Nik-Filtern

(Eine Bildbearbeitungssoftware wie Lightroom oder Photoshop, die das Bearbeiten einzelner Farbinformationen erlaubt, wird empfohlen. Wenn Sie noch nicht über SilverEfexPro verfügen, können Sie hier eine 30-tägige Testversion herunterladen: https://nikcollection.dxo.com/de/download/).


Bei Karsten Rose dreht sich alles um das Bild. Er ist selbstständiger Fotograf, Berater und Trainer für Fotografie, Photoshop, Druck und Buchautor aus München.

Als Fotograf und Druckvorlagenhersteller baute er bereits 1993 die Digitalabteilung der Bavaria Bildagentur auf, die inzwischen zu Getty Images gehört. Für hochwertige Bilddatensätze legte er dort die technischen Grundlagen – seine Standards gelten bis heute. Inzwischen ist er Dozent für Photoshop und unterrichtet an der FUJIFILMSchool. Er berät Unternehmen und Agenturen, bietet Onlinetrainings und Lehr-Videos für Video2brain (LinkedIn Learning) an und hält Vorträge und Seminare über Fotografie, Photoshop, Kunst und „Fake News“ im deutsch- und englischsprachigen Raum.

Zusammen mit Anna Laudan und Harald Löffler schrieb er für uns das Buch »Photoshop CC für Lightroom-Anwender«.

Den Dozenten und Berater Karsten Rose erreichen Sie auf www.karstenrose.com, den Künstler und Reisenden auf www.kabrun.com. Seine Filme, Buchbesprechungen und Tutorials finden Sie auf seinem YouTube-Kanal.

Um sich für diese Veranstaltung zu registrieren, klicken Sie bitte auf diesen Link: https://fotografie-sommerschule.de/ticket-shop/ →

 

Datum und Zeit

10.06.2021 um 18:00 bis
17.06.2021 um 20:00
 

Teilnahmegebühr

€ 140,- inkl. MwSt.
 

Max. Teilnehmer*innenanzahl

12
 

Anmeldeschluss

03.06.2021
 

Ort

Online-Veranstaltung
 

Veranstaltungsarten

 

Veranstaltungskategorie

 

Veranstaltungs-Tags

 
Kalendereintrag f. Veranstaltung herunterladen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner